Warum das alles?

2006 war für eine Gruppe wissenschaftlicher Mitarbeiter:innen am UKE die Zeit gekommen, sich in einer komplexer, vielfältiger werdenden Arbeitswelt als eigenständige Beschäftigtengruppe zu positionieren.

Die ärztlichen Kolleg:innen gingen in jenen Jahren mit dem Marburger Bund eigene (Tarif-)Wege und brachen aus dem Tarifkorsett aus, das die Gewerkschaft Ver.Di über Beschäftigte im öffentlichen Dienst legte.

Wissenschaftler:innen in den verschiedenen Disziplinen (Biologie, Chemie, Biochemie, Physik, Informatik, Psychologie, Soziologie – und nicht zuletzt auch der Medizin) fanden sich zusammen, um eine weitere, eigenständige Stimme für die Beschäftigten im Wissenschaftsbetrieb zu etablieren.